Wenn deine Visionen und Ziele dich nicht erregen, wähle andere.

Wenn deine Visionen und Ziele dich nicht erregen, wähle andere.

Wenn du beim Aufschreiben nicht gleich hochhüpfen willst,
dich ermutigt fühlst
oder dein Energiekörper mit “F**k Yes” expandiert, dann machst du dich klein.

Und brav.

Das brave Mädchen ist überall – auch wenn wir manifestieren.

Sie will nicht zu viel verlangen – denn sie könnte ja jemanden dabei auf die Fußspitzen treten.
Sie will nicht zu groß träumen – denn sie will ja nicht zu sehr leuchten oder auffallen.

So wählt sie blumige Träume, die noch nicht mal ansatzweise an den Rand ihrer “darf ich das” Komfortzone kommen.

Doch diese Komfortzone ist der Ort wo wir wachsen.
Hier wachsen wir heraus aus :
Wer bin ich, um all das zu wollen?
Was denken die anderen von mir?
Habe ich all das verdient?
Bin ich es wert all das zu bekommen?

JA.

Denn in dem Moment, wo du die Träume aufschreibst, die am Rande deiner Komfortzone sind, die dich feucht werden lassen, deine Sinne mit Geilheit durchfluten und Pleasure in deine Venen zirkulieren …

wo dein Kopf sagt: “Na na na Mädchen … das ist jetzt zu viel”

und du es wagst sie trotzdem zu halten,
zu wollen
und daran zu glauben, dass sie kommen werden
passiert etwas.

Du wirst zum Rebell,
zur Fahnenträgerin der Pleasure Welt
wo
du
in
Fleisch
und
Blut
erfährst
und dadurch deinen Mitmenschen zeigst,
dass alles andere als F**k Yes zu klein für uns ist.

Ich lebe und lehre den Weg der wilden Weiblichkeit. Eine Lebensart die all unsere Facetten – unsere Dunkelheit und unser Licht – begrüßt und feiert. Mit großer Hingabe ermutige und inspiriere ich vor allem Frauen dazu, auf die Stimme ihres Herzens zu vertrauen, ihren Körper zu lieben und zu respektieren, ihre wechselhafte Natur zu würdigen und ihre Sinnlichkeit zu leben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.