Wieso die prämenstruelle Phase die beste Zyklusphase ist

Wenn du findest, dass die prämenstruelle Phase die nervigste,
anstrengendste,
und schrecklichste Phase des ganzen Zyklus ist, dann ist diese Folge für dich!

Die Wilde Frau, die in dieser Phase ihr irrationales und lebendiges Gesicht zeigt, ist nicht sehr beliebt. Ihre rohe, unzensierte Art,
ihr emotionaler Ausdruck,
ihre feurigen Augen,
und ihr rebellisches Sein, passt nicht wirklich in unseren linearen Verstand, geschweige denn in ein nettes, freundliches Blumenkleidchen.

Doch sie ist wichtig,
denn sie hat eine Medizin, die in uns und in der Welt dringend gebraucht wird: Authentizität.

Diese Frau ist nicht hier, um Medaillen der Beliebtheit zu sammeln. Sie ist hier, um so zu sein, wie sie ist, egal wie andere sie finden.

Kompromisslos.

In dieser Folge gehe ich durch meine eigene aktuelle prämenstruelle Phase und beschreibe anhand von einigen lustigen Beispielen, wieso sie so wertvoll und schlichtweg genial ist. Außerdem teile ich,

  • wie du diese Frau aus vollem Herzen leben kannst,
  • welche wertvollen Qualitäten du in dieser Phase kultivieren kannst,
  • was dir das PMS womöglich sagen will,
  • sowie wertvolle Tipps für Männer, wie sie dieser Frau am besten begegnen.

Ich hoffe, dass diese Folge dich dazu inspiriert, diese Phase lieben zu lernen, und freue mich sehr unten in den Kommentaren oder auf Instagram (@lenakatlange) zu hören, was deine wichtigste Erkenntnis aus der Folge ist!

Alles Liebe für dich,

Lena

Ich lebe und lehre den Weg der wilden Weiblichkeit. Eine Lebensart die all unsere Facetten – unsere Dunkelheit und unser Licht – begrüßt und feiert. Mit großer Hingabe ermutige und inspiriere ich vor allem Frauen dazu, auf die Stimme ihres Herzens zu vertrauen, ihren Körper zu lieben und zu respektieren, ihre wechselhafte Natur zu würdigen und ihre Sinnlichkeit zu leben.

One comment

  1. Ingrid SCHAEFGES says:

    Liebe lena. Vielen Dank für diesen wunderbaren Podcast. Du hast mir aus der Seele gesprochen. Jetzt ist mir einiges klar. Ich dachte immer, das ist doch nicht normal das ich in dieser Phase so wild und unberechenbar bin und oft voll wut und Zorn. Denn in dieser Phase fällt meine Maske immer. Mein Umfeld versteht mich nie und ist immer vorwurfsvoll, weil ich dann nicht mehr nett bin und auch ich selbst habe mich nicht mehr verstanden. Jetzt verstehe ich alles und werde ab jetzt für mich selbst stehen und Raum geben und mich so sein lassen wie ich bin und mich so annehmen und lieben. Ich hoffe mein Umfeld zieht dann nach. Ich will keine Maske mehr tragen und immer süß sein. Ich will sein wie ich bin. Vielen Dank Liebe lena. Du hast mir sehr geholfen mich zu erkennen und wiederzuerkennen. Du bist ein wundervoller und wichtiger Mensch. Ich hoffe dich bald wieder zu sehen. Danke für dein sein und tun. Bleib wild und wunderbar. Liebe Grüße Ingrid aus HERBERTINGEN

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *