Wie du Angst transformierst

Angst findet nicht nur im Kopf statt.
Angst ist eine Erfahrung, die wir vor allem auf körperlicher Ebene machen.
Sie ist real,
sie ist fühlbar
und es bringt nichts, nur möglichst positiv zu denken, damit die Angst weniger wird.
Es ist notwendig, dass wir die Angst in unserem Körper fühlen,
dass wir sie dort abholen, wo sie ist
und dass wir sie dadurch transformieren.
Von der Dunkelheit ins Licht.

Wie das genau geht und vor allem wieso das so wichtig ist, teile ich in dieser Podcastfolge. Ich spreche über,

  • die verschiedenen Ebenen der Angst und wieso es wichtig ist, dass wir alle Ebenen berücksichtigen,
  • emotionale Verantwortung und weshalb deine Gefühle dir gehören und gefühlt werden möchten,
  • das Thema “Grenzen setzen”, wenn andere ihre Ängste auf dich projizieren,
  • wie du Angst in deinem Körper bewegen kannst.

Ergänzend zur Folge findest du zwei Übungsaufnahmen:

und ein pdf-Dokument Wo geht deine Energie hin
sowie hier eine Playlist zur Entspannung
und hier eine, um zu schütteln.

Mögen wir uns für die Liebe entscheiden,
nicht nur heute, sondern auch morgen,
übermorgen
und für den Rest unserer Tage!

Alles Liebe für dich,

Lena

Ich lebe und lehre den Weg der wilden Weiblichkeit. Eine Lebensart die all unsere Facetten – unsere Dunkelheit und unser Licht – begrüßt und feiert. Mit großer Hingabe ermutige und inspiriere ich vor allem Frauen dazu, auf die Stimme ihres Herzens zu vertrauen, ihren Körper zu lieben und zu respektieren, ihre wechselhafte Natur zu würdigen und ihre Sinnlichkeit zu leben.

4 comments

  1. Isabell says:

    Liebe Lena, toller Podcast und so wahr. Diese vielen Ebenen machen mir wieder so klar, wieso ich oft denke, ok, sehr gut, jetzt bist du bei diesem Thema/ dieser Emotion im reinen mit dir und der Umwelt und dann kommt wieder ein Trigger, der dir aufzeigt “NEIN” Mittlerweile muss ich deshalb macht mal sogar richtig los lachen, weil mir das Ego -oder was auch immer eine “SochSicherheit” vermittelst, die es ja gar nicht gibt und die es auch nicht braucht, aber ich tappe einfach herzlich gern in diese Falle 😂
    Was ich auch sehr spannend finde, dass sich manche Emotionen oft hinter anderen verstecken und erst, wenn ich richtig durchgehe, zeigt sich die echte Emotion. Bei mir verstecken sich Trauer und Angst besonders gern hinter Wut…
    Vielen Dank für all deine tolle Arbeit. Von Herzen DANKE.

    • Isabell says:

      Oh man, mein Handy hat mal wieder einige Fehler beim Schreiben eingebaut und ich hab es nicht nochmal gelesen. Ich hoffe, du verstehst es trotzdem 😂😂🙈🙈

      • Lena Lange says:

        Danke Isabell, dass du deine Erfahrung teilst! Es ist echt spannend zu sehen, welche Emotionen sich hintereinander aufreihen. Ich konnte übrigens alles trotz Handy-Fehler verstehen :-).

  2. Tatjana says:

    Ah…. jetzt ging’s. Voll wertvolle Folge, vielen, vielen lieben Dank! Super “Bonus”Material! DankeDankeDanke!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *