Wenn sich alles leer anfühlt und die Dunkelheit ruft

 

Was ist, wenn sich alles leer anfühlt? Wenn du nicht mehr weißt, wer du bist, was du willst oder nicht willst? Wenn du dich selbst nicht fühlst?

Diese Phase kommt im Leben der meisten immer wieder einmal vor.
Sie entspricht dem Winter der Jahreszeiten.
Hier geht es darum, nichts zu tun außer zuzuhören,
dich mit dir selbst zu verbinden,
und mit dem zu sein, was ist.

Doch in unserer linearen Gesellschaft, in der erwartet wird, dass alle immer gleich gut funktionieren, hat diese Phase wenig Raum, was heißt, dass wir nicht wissen, wie wir damit umgehen und wie wir diese Zeit würdigen können.

In der heutigen Podcastfolge beschreibe ich diese Zeit und ermutige dich dazu, sie bewusst zu durchleben, um das Geschenk daraus erfahren zu können.

Ich hoffe, dass du viel für dich mitnimmst und durch die Folge erkennst, dass die Dunkelheit ein Geschenk ist, wenn wir sie mit offenen Armen begrüßen.

Alles Liebe für dich und bis nächste Woche,

Lena

Instagram: @lenakatlange
Facebook: lenakatlange 

Hat dir dieser Blog-Post gefallen?

Dann freue dich auf wöchentliche Inspiration von mir in deine Inbox!

Danke!
Ich lebe und lehre den Weg der wilden Weiblichkeit. Eine Lebensart die all unsere Facetten – unsere Dunkelheit und unser Licht – begrüßt und feiert. Mit großer Hingabe ermutige und inspiriere ich vor allem Frauen dazu, auf die Stimme ihres Herzens zu vertrauen, ihren Körper zu lieben und zu respektieren, ihre wechselhafte Natur zu würdigen und ihre Sinnlichkeit zu leben.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *