Was ist Tantra? Teil 1

Ich möchte nicht sterben, ohne wahrhaft gelebt zu haben.

Was heißt es, das Leben wirklich zu leben? Bedeutet es ständiges Reisen, Fallschirmspringen, Extremsport und dass man so viele krasse Erfahrungen macht, wie es nur geht?

Ich finde nicht.

Für mich ist ein wahrhaftig gelebtes Leben eines, das nicht von Angst getragen ist, sondern von Liebe.
Ein Leben, in dem es darum geht, das Herz tiefer zu öffnen,
ja zu sagen,
sich frei von Kontrolle und Vorgaben zu machen und so das Leben noch mehr zu spüren und zu fühlen.

So stellt sich logischerweise die Frage: Wie geht das genau?

Das verrät uns Tantra.

Und vorneweg: Es geht hier nicht um Sex.

In der heutigen Podcastfolge teile ich das, was Tantra für mich ist,

  • was es ausmacht,
  • wieso es ein spiritueller Weg ist, der in jedem Alltag lebbar ist,
  • wie ein Treffen auf einer Tanzfläche in Thailand mir gezeigt hat, wie viel Wunder uns das Leben schenkt, wenn wir uns dafür öffnen und JA sagen,
  • wieso Tantra für jeden Menschen in jedem Alter und in jeder Lebenssituation ein Geschenk ist.

Und dann nächste Woche, basierend auf diesen Weisheiten, teile ich einige Wege, wie du Tantra in dein Leben und den Alltag integrieren kannst und wie ich persönlich es lebe.

Mögest du dein Leben voll leben!

Alles Liebe,

Lena

Hat dir dieser Blog-Post gefallen?

Dann freue dich auf wöchentliche Inspiration von mir in deine Inbox!

Danke!
Ich lebe und lehre den Weg der wilden Weiblichkeit. Eine Lebensart die all unsere Facetten – unsere Dunkelheit und unser Licht – begrüßt und feiert. Mit großer Hingabe ermutige und inspiriere ich vor allem Frauen dazu, auf die Stimme ihres Herzens zu vertrauen, ihren Körper zu lieben und zu respektieren, ihre wechselhafte Natur zu würdigen und ihre Sinnlichkeit zu leben.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *