Trauer schenkt Hingabe

Hingabe lernst du durch Trauer.⁠⠀
⁠⠀
Seit einigen Tagen bin ich in einem unglaublich weichem, durchlässigem Zustand. Ich rutsche andauernd rein und raus aus der Trauer.⁠⠀
Als ich die Tage – wieder zurück im Schwarzwald – öfters gefragt wurde, wie es mir geht, habe ich genau das erzählt. ⁠⠀
Öfters bekam ich die Rückmeldungen:⁠⠀
– “Du arme.”,⁠⠀
– “Du musst doch nicht traurig sein, es ist doch alles gut.”⁠⠀
– “Ich hoffe, dass es dir bald besser geht.”⁠⠀
⁠⠀
Hör mal,⁠⠀
mir geht es nicht schlecht, wenn ich traurig bin.⁠⠀
Trauer ist für mich kein Klotz am Bein⁠⠀
und kein Jucken das weggekratzt werden will.⁠⠀
⁠⠀
Trauer ist für mich ein Geschenk,⁠⠀
eine Einweihung in den Weg der Hingabe.⁠⠀
⁠⠀
Wenn ich mich der Trauer hingebe, dann ist es so als würde ich mich in einen Fluss legen und erlauben, dass das Wasser über und durch mich fließt.⁠⠀
⁠⠀
Ich sammle weder hektisch Steine, um den Fluss zum Stocken zu bringen⁠⠀
noch probiere ich mit aller Gewalt flussaufwärts, auf der Suche nach der Quelle, zu laufen.⁠⠀
⁠⠀
Nein.⁠⠀
⁠⠀
Ich lege mich hin,⁠⠀
öffne meine Arme und erlaube.⁠⠀
⁠⠀
Ich erlaube, dass das Wasser mich öffnet,⁠⠀
dass es mich weich werden lässt,⁠⠀
und ich lasse zu, dass es mir erneut zeigt, wie viel einfacher es ist die Kontrolle abzugeben, als verkrampft festzuhalten.⁠⠀
⁠⠀
Hingabe lernst du nicht im Kopf,⁠⠀
du kannst dich nicht in Hingabe reindenken,⁠⠀
sondern Trauer lehrt dir Hingabe.⁠⠀
⁠⠀
Wenn du also jemand bist, dem es schwer fällt die Kontrolle abzugeben und dem Leben zu vertrauen, dann lass deine Tränen zu wenn sie das nächste Mal an der Tür klopfen. Werde weich und erinnere dich daran, dass diese Erfahrung dafür da ist, um dein Herz noch weiter zu öffnen. ⁠⠀

Ich lebe und lehre den Weg der wilden Weiblichkeit. Eine Lebensart die all unsere Facetten – unsere Dunkelheit und unser Licht – begrüßt und feiert. Mit großer Hingabe ermutige und inspiriere ich vor allem Frauen dazu, auf die Stimme ihres Herzens zu vertrauen, ihren Körper zu lieben und zu respektieren, ihre wechselhafte Natur zu würdigen und ihre Sinnlichkeit zu leben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.