Pleasure, Selbstwert und mehr von beiden.

Was ist der entscheidende Faktor zwischen …

  •  Dem Sonnenaufgang anschauen und den Sonnenaufgang in all seiner Schönheit und Zauber empfangen?
  •  Die Massage bekommen oder die Massage mit deinem ganzen Körper und deinem ganzen Sein komplett aufsaugen?
  •  Das Essen essen oder das Essen mit all deinen Sinnen genießen?

Ist es Präsenz und Achtsamkeit?
Auch!
Ist es in das weibliche und empfangende zu gehen?
Auch!

Mehr als das, ist es deine Kapazität, Pleasure zu empfangen und zuzulassen.
Es gibt sowas wie eine Pleasure Höchstgrenze. Eine Höchstgrenze an Freude, Ekstase und Genuss, die wir energetisch halten und zulassen können.

Mehrere Sachen heben diese Höchstgrenze an und lassen sie grenzenlos (= dein Naturzustand) werden. Darunter:

  • sich von Scham lösen,
  • mehr im Körper sein,
  • die Sinne erwecken,
  • Gefühle zulassen 
  • und und und

Alle drehen sich um eine zentrale Sache: DEINEN EIGENEN WERT.

Unser Pleasure Potential anzuheben ist ein anderer Weg, um zu sagen:

Ich bin es wert, mehr zu erfahren.
Ich bin es wert, so viel Pleasure zu erfahren, dass meine Zehen kribbeln.
Ich bin es wert, so viel gutes in meinem Leben zuzulassen, dass ich es mit meinen Augen gar nicht glauben kann.
Ich bin es wert, endlos geliebt und von Fülle in all ihren Ausdrücke beschenkt zu werden.

Der beste Weg dahin?
Self Pleasure.
Erotische Selbstliebe.
Der Weg mit deinem ganzen Körper JA zu sagen und das aus deinem Körper zu verabschieden, was NEIN sagt, damit mehr Raum entsteht für das, was dein Herz und all deine Zellen zum singen bringt.

Wenn du bereit bist zu expandieren und die Grenzen zu sprengen: Der Pleasure Kurs ist noch bis zum 16.02. zur Anmeldung geöffnet

Ich lebe und lehre den Weg der wilden Weiblichkeit. Eine Lebensart die all unsere Facetten – unsere Dunkelheit und unser Licht – begrüßt und feiert. Mit großer Hingabe ermutige und inspiriere ich vor allem Frauen dazu, auf die Stimme ihres Herzens zu vertrauen, ihren Körper zu lieben und zu respektieren, ihre wechselhafte Natur zu würdigen und ihre Sinnlichkeit zu leben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.