Die Eigenschaften einer ausgeglichenen Männlichkeit

Auf der anderen Seite der Weiblichkeit,
genauso wertvoll,
und genauso wichtig steht die Männlichkeit.

Sie bilden beide eine Einheit,
sind Teil voneinander
und halten einander im Gleichgewicht.

Wir sind und brauchen beide.

In und um uns jedoch überwiegt und regiert schon lange das Männliche, was dazu führt,

  • dass wir machen und tun bis wir ausbrennen,
  • dass wir dem Rationalen mehr Raum geben als dem Emotionalen,
  • dass wir handeln ohne das Wohl aller mitzudenken.

Wir alle leiden darunter und es ist schon lange klar, dass das so nicht mehr weitergeht.

Doch wie sieht eine ausgeglichene, balancierte Männlichkeit aus?
Wie bringst du sie immer mehr in dein Leben?
Diese Frage beantworte ich im heutigen Podcast.

Ein Podcast über die Wichtigkeit das zu schützen, was dir heilig ist,
für das zu gehen, was du in deinem Herzen fühlst,
und deine Träume und Visionen gegen jeden Widerstand zu verfolgen und hochzuhalten.

Ich hoffe, dass er dich anfeuert und inspiriert.

Alles Liebe,

Lena

Ich lebe und lehre den Weg der wilden Weiblichkeit. Eine Lebensart die all unsere Facetten – unsere Dunkelheit und unser Licht – begrüßt und feiert. Mit großer Hingabe ermutige und inspiriere ich vor allem Frauen dazu, auf die Stimme ihres Herzens zu vertrauen, ihren Körper zu lieben und zu respektieren, ihre wechselhafte Natur zu würdigen und ihre Sinnlichkeit zu leben.

2 comments

  1. Sandra says:

    Ich bin sehr sehr berührt von dieser Folge und möchte dir danken für diese vielen hilfreichen Fragen, den Spruch, der sofort in mein Herz ging und deinen unglaublichen enthusiasmus, mit dem du deine Vision lebst… Da möchte ich wirklich mehr ins Handeln kommen!

  2. Carolin says:

    Hallo liebe Lena, besonders schön finde ich den Singvogel im Hintergrund. Höre diese Folge im Dezember und der weckt gleich ein bisschen Frühling. Hatte beim Anhören das Gefühl ein fehlendes Puzzelstück zu finden. Ja, dass man als Frau auch eine innere Männlichkeit hat. Meine war so vom Vorbild meines Vaters dominiert und überhaupt nicht ausgeglichen. Dass meine innere Männlichkeit dazu da ist, meine Weiblichkeit zu beschützen und sie in die Welt zu bringen löst diesen inneren Widerspruch auf, den ich lange gefühlt habe.
    Schön, dass ich deinen Potcast vor ca Monaten ganz „zufällig“ gefunden habe, wie begleitet mich seither auf meinem Weg zu mir selber.
    Ganz herzlichen Dank

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.