Was Frauen über Männer wissen sollten

Vor einigen Wochen habe ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis eine Umfrage gestartet. Natürlich keine Umfragen mit Auswertungstabellen und genauen Untersuchungen, sondern Frage  und Antworten über WhatsApp Sprachnachrichten.

Die Frage an die Männer war: Was ist das, was du dir wünschst, dass Frauen es von Männern wissen.

Hier sind die Antworten der großartigen Männer, die sich Zeit dafür genommen haben, um ihre Wahrheit hier zu teilen:

Vorneweg dazu eine wichtige Anmerkung: es ist natürlich nicht möglich, alle Männer und alle Frauen über einen Kamm zu scheren. Das, was hier steht, ist sehr allgemein und es gibt nie eine Aussage, die für alle und für immer gilt. Mit dem Blog geht es darum, die Beziehung, die Wertschätzung und den gegenseitigen Respekt zu stärken, damit wir in unsere eigene Kraft wachsen können und dadurch auch näher zusammen.

Also, los gehts!

Männer wollen nicht nur Sex

Häufig wird vermutet, dass Männer nur testosterongesteuert durch die Gegend laufen. Dass sie Minute für
Minute
nur an Sex denken.
So ein Blödsinn.
Männer sehnen sich ebenfalls nach Intimität, Verbundenheit, Liebe und Tiefe.

Männer sind nicht gefühls- und emotionslos 

Männer sind wie ein bunter Blumenstrauß.
Sie tragen ebenfalls Ängste, Zweifel,
Wut
und alles andere in sich.
In unserer Gesellschaft ist jedoch das Bild vorherrschend, dass Männer stark sein sollen und da Emotionen und Gefühle mit Schwäche gleichgesetzt werden, verstecken oder verbergen Männer sie häufig. So versuchen sie, das Leben zu kontrollieren, was sich oft in zielgerichtetem Handeln, Kompensieren oder Überspielen zeigt.

Männer brauchen Momente der Leere

Es kommt öfter vor, dass Männer in einem Gespräch etwas gedankenverloren erscheinen. Sie sagen nicht viel und wirken nachdenklich. Frauen vermuten in solchen Momenten, dass sie über etwas nachdenken und nicht damit rausrücken wollen. Doch in Wahrheit ist es nicht so. Männer gehen öfter in einen Zustand der Leere, ins Nicht-Denken und da passiert innerlich in dem Moment wirklich nichts an Gedanken.

Männer sind nicht so feinfühlig für das Subtile wie Frauen

Wenn du einem Mann nicht eindeutig und glasklar sagst, was du willst,
brauchst,
fühlst,
oder denkst, dann wird er ist nicht verstehen.
Frauen sind unglaublich feinfühlig für das Subtile in Gesprächen und Gesten. Sie können mit anderen Frauen oft ohne Worte kommunizieren,
mit Blicken,
mit Gesten,
mit Andeutungen,
mit subtilen Hinweisen,
und … beide verstehen, was dabei gemeint ist.
Männer jedoch nehmen haargenau das, was du sagst als wahr. So ist es unglaublich hilfreich für sie, wenn Frauen klar und deutlich für sich sprechen so, dass es nicht fehlinterpretiert werden kann.

Wenn du einen Mann suchst, wirst du erstmal einen Jungen antreffen. 

Ein Mann wird dann zu einem Mann, wenn er eine Mission hat. Eine Mission, die nicht daraus besteht, sein Ego zu befriedigen, sondern eine Mission, die dem Leben (also Männern, Frauen, Kindern und sich selbst) dient.
Dieses Mann-Werden passiert entweder durch das Leben selbst, durch die Einweihung durch andere Männer oder durch eine Frau.
Frauen können einen unglaublich positiven Einfluss auf Männer haben, wenn sie selbst in ihrer Kraft sind. Das heißt, wenn sie aufhören zu versuchen, Männer zu retten und dabei Helferin oder Mama spielen, sondern anfangen, ihre Rolle als Frau und Partnerin auf Augenhöhe einzunehmen.
Eine Frau in ihrer Kraft lässt sich bestimmte Sachen einfach nicht bieten. Wenn es dann der richtige Mann ist, dann lässt er sich darauf ein, dass die Frau ihn herausfordert und auf ihre Art und Weise darauf aufmerksam macht, wo er nicht ehrlich ist und wo er nicht in die Verantwortung geht. Wenn er die Frau liebt und diese Offenheit entwickelt, dann kann er wirklich aus sich heraus wachsen und dadurch seine eigene Kraft und Mission finden und zu dem Mann werden, der er ist.

Wow, oder?

Als ich die Antworten gehört habe, habe ich mal wieder gemerkt, wie wichtig es ist, dass wir Frauen in unsere Kraft kommen und Verantwortung für uns selbst übernehmen. Dass wir lernen, uns selbst zu würdigen,
zu schätzen,
unsere wilde Natur einzunehmen,
uns um uns selbst zu kümmern,
unsere Bedürfnisse klar und deutlich kennenzulernen,
für uns selbst zu sprechen
und unseren eigenen Weg zu gehen.

Ich bedanke mich nochmal von Herzen bei all den wundervollen Männern, die mir so ehrlich geantwortet haben und hoffe, dass dieser Blog dazu inspiriert, einander mit Wertschätzung und Offenheit zu begegnen.

In Liebe,

Lena

Hat dir dieser Blog-Post gefallen?

Dann freue dich auf wöchentliche Inspiration von mir in deine Inbox!

Danke!
Ich lebe und lehre den Weg der wilden Weiblichkeit. Eine Lebensart die all unsere Facetten – unsere Dunkelheit und unser Licht – begrüßt und feiert. Mit großer Hingabe ermutige und inspiriere ich vor allem Frauen dazu, auf die Stimme ihres Herzens zu vertrauen, ihren Körper zu lieben und zu respektieren, ihre wechselhafte Natur zu würdigen und ihre Sinnlichkeit zu leben.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *